16.5.16

Nur Fliegen ist schöner (2015)

Frankreich 2015 (Comme un avion) Regie: Bruno Podalydès mit Bruno Podalydès, Sandrine Kiberlain, Agnès Jaoui, Vimala Pons 105 Min. FSK: ab 0

Die Überraschungs-Party zu seinem Geburtstag irgendwo jenseits der 50 kann Michel (Bruno Podalydès) ebenso wenig begeistern, wie die Abende mit seiner Frau Rachelle (Sandrine Kiberlain) auf der Couch vor TV und Tablett. Die alte spleenige Leidenschaft für Postfliegerei ist nur noch Dekor und Verkleidung. Bis er im Internet auf ein Grand Raid 416 stößt. Das Kayak entfacht endlich wieder eine sinnlose Begeisterung. Diese neue Verrücktheit lässt ihn aufleben wie die Fliegerei in seiner Jugend.

Es folgen herrlich absurde Trockenübungen im Kayak auf dem Dach und nachts im Straßenverkehr, immer unterstützt von seiner wunderbaren Frau Rachelle. Dann geht es auf eine Fluss-Tour, auch wenn Michel keine Ahnung von Eskimo Rolle oder Navigation hat. Aber er ist perfekt und stylisch gekleidet, hat perfektionistisch alles eingekauft was man wahrscheinlich nicht braucht.

Als es soweit ist, will Michel sichtlich gar nicht aufbrechen und kommt auch später nicht voran: Sein erster Stop liegt bei einem paradiesisches Ausflugslokal mit märchenhaften und skurrilen Bewohnern. Die schöne Mila (Vimala Pons) muss immer weinen, wenn es regnet. Zwei seltsame Kerle malen alles, auch das Huhn blau an, die reizvolle Wirtin Laetitia (Agnès Jaoui) vertreibt die Vögel vom Kirschbaum ihres Verflossenen mit einem Solarradio und gibt Michel beim verspäteten Abschied eine Thermoskanne Absinth mit. Der nicht nur deswegen bald wieder zurückkehrt.

Die Seniorenkomödie mit Bruno Podalydès in Regie und Hauptrolle bezaubert mit selten gesehener Leichtigkeit, mit Melancholie, die immer von einer unerwarteten Brise verweht wird. Wie sich Michel, begleitet von seinen geliebten Bachfugen, den Fluss hinunter treiben lässt, führt dieser Sommerfilm auf unvorhersehbaren Wegen mühelos ins Glück. Sandrine Kiberlain („Mademoiselle Chambon") erfreut am Rande wieder als eine der größten Komödiantinnen. Eigentlich genau, was man machen oder sehen sollte, während die anderen Fußball gucken.

Keine Kommentare: