16.1.17

Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott

BRD 2017 Regie: Thomas Bodenstein, Marcus Hamann 87 Min. FSK: ab 0

Das Drehbuch ist idiotensicher: Weil die Ritter des Königs wegen ausufernder Verschwendung der Prinzessin entlassen werden sollen, gibt es eine terroristische Bedrohung. Mit angeheuertem Drachen, selbstverständlich selbst inszeniert von den Sicherheitskräften und -diensten. Das was Ritter Rost in dem sympathischen und klugen Kinder-Zeichentrick „Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott" einfädelten, geht reichlich schief. Eine blöde Prinzessin macht einen Polizeistaat möglich, in dem jeder belauscht, verfolgt und verhaftet wird. Wie in „Star Wars" entsteht eine Armee aus Polizisten, hier Clopse genannt. Erst verkauft Ritter Rost die Erfindungen seines verstorbenen Vaters an die falsche Seite, später retten die tolle verrückten Maschinchen Ritter, Burgfräuleins und das ganze Schrottland.

„Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott" erzählt eine überraschend aktuelle und sogar politische Geschichte witzig und intelligent in einem Zeichentrick für Kinder. Es knubbeln sich um den sympathisch menschlichen Schrotthaufen Ritter Rost (wunderbar gesprochen von Christoph Maria Herbst) haufenweise irre detaillierte Figuren und Nebenfiguren. Die liebvollen Zeichnungen der Kinderbücher von Jörg Hilbert und Felix Janosa wurden in dieser herausragenden deutschen Trickproduktion übernommen. Da kommt selbst die Familie Kaffeeservice nicht unter die Räder und der Mond ist tatsächlich eine Sichel. Kleine Steuergeschenke, leere Staatskasse und Selbstbedienung der Regierung werden nebenbei sehr anschaulich erklärt. Für reichlich Humor sorgen Minion-Soldaten, selbst eine rasante Achterbahnfahrt in den Burgkeller gelingt. Die Sets mit Burgen, mittelalterlichen Städten und einer Titanic oben auf dem Schrottberg sorgen für Augen-Spaß. Dieser Film wird alle, auch Finanzminister Ratzefummel glücklich machen, denn die Schwarze Null ist garantiert!

Keine Kommentare: