6.9.16

Molly Monster

BRD, Schweiz, Schweden 2016 Regie: Michael Ekblad, Matthias Bruhn, Ted Sieger 69 Min. FSK: ab 0

Die Eltern des kleinen Drachenmädchens Molly erwarten ein zweites Kind und machen sich für die Geburt auf den Weg zur Insel der Eier - ohne Molly, denn die ist noch zu klein. Molly sieht das anders. Heimlich folgt sie ihren Eltern - begleitet von ihrem besten Freund Edison. Auf der großen Reise zurück zu Mutter und Vater lernt Molly, was es heißt, ein Freund, eine Tochter und schließlich eine große Schwester zu sein.
Der Kinofilm zur animierten Fernsehserie um die Familie Monster ist eine sehr nett erzählte und animierte Geschichte für die kleinsten Kinogänger. Angesiedelt in einer kunterbunten Welt voller fantastischer Einfälle entstand in der Langfassung ein richtiges Abenteuer, richtig flott erzählt. Mit dabei ist die Aufziehfigur Edison als Sidekick mit Schweizer Dialekt und didaktisch wertvoller, weil unnötiger Eifersucht. Sehr witzige Liedchen vom Autoren Ted Sieger selbst runden die beste Kinder-Unterhaltung ab, selbst der reduzierte, nicht realistische Hintergrund macht Spaß.

Keine Kommentare: