22.8.16

The Mechanic 2: Resurrection

Frankreich, USA 2016 (The Mechanic 2: Resurrection) Regie: Dennis Gansel mit Jason Statham, Jessica Alba, Tommy Lee Jones, Michelle Yeoh 99 Min. FSK: ab 16

Noch mehr Rio de Janeiro? Diesmal ist Mord der Sport vor Postkarten-Kulisse. Auftragskiller Arthur Bishop (Jason Statham) erlebt seine Auferstehung vom wohlverdienten, selbst inszenierten Tod nach dem Vorgängerfilm „The Mechanic", weil ein mysteriöser Auftraggeber drei Morde von ihm will.

Selbstverständlich zickt der ruppige Einzelgänger Bishop etwas, wird dann aber wegen seines großen Herzens schnell wieder zum edlen Ritter und verfällt dem schönen Opfer Gina (Jessica Alba). Die erzählt eine herzzerreißende Geschichte von ihrem Flüchtlingslager, dessen Bewohner vom gnadenlosen Gangster Riah Crain (Sam Hazeldine) bedroht sind, um danach Bikini-Werbung in der tropischen Bucht zu machen. Dann geht man fröhlich trinken und flirten, obwohl Bishop weiß, dass die Häscher von Crain zuschauen. Da stimmt der Film längst nicht mehr, genau wie der Rhythmus zwischen Action, Romantik und Postkarten-Szenerien hoffnungslos durcheinander holpert.

So geht es von den schönen Aussichten in Rio zu schönen Aussichten in Thailand. Die drei Aufträge, angefangen mit einer unmöglichen Mission in einem Hochsicherheits-Gefängnis in Malaysia, wirken wie schlecht motivierte Kurzfilme, brutale, etwas teuerer produzierte MacGyver-Episoden. Statham reißt in dem zusammengeschusterten Action-Mist, der sehr oft nach Studio aussieht, seine Routine-Rolle aus „Transporter" und Co. runter. Jessica Alba sieht aus. Nur Tommy Lee Jones macht in der Rolle eines schrägen Waffen-Dealers aus Bulgarien Spaß. Gerade mal eine Szene beeindruckt im Stil der Kletterei am Burj Khalifa-Hochhaus-Episode von „Mission Impossible 4", wenn Bishop sein zweites Opfer aus einem wirklich sehr hohen Pool durch den Glasboden in den Abgrund fallen lässt. Ansonsten fehlt im Abklatsch vor allem die reizvolle personale Grundkonstellation, die der erste Film mit dem Sohn eines von Bishop Getöteten als Schüler und Freund hatte.

Keine Kommentare: