5.7.16

Liebe Halal

BRD, Libanon 2015 (Halal Sex) Regie: Assad Fouladkar mit Darine Hamze, Rodrigue Sleiman 91 Min. FSK: ab 6

In einem muslimischen Viertel von Beirut erleben wir einen abenteuerlichen Aufklärungs-Unterricht für junge Mädchen, die fortan den „Wurm" suchen, aus dem die Babys entstehen. Mama versucht derweil eine Regelung zu finden, um nicht jede Nacht mit ihrem Mann schlafen zu müssen. Kurzerhand beschließt sie, eine Zweitfrau zu engagieren. Direkt nebenan wohnt der eifersüchtige und aufbrausende Mokhtar mit seiner hübschen Frau Batoul. Leider hat sich Mokthar im Eifer des Gefechts schon drei Mal von Batoul getrennt. Um sie zurückzugewinnen, muss er nach islamischem Gesetz zuerst einen anderen Mann für sie finden. Loubna ist frisch geschieden und wird fast wie eine Aussätzige behandelt. Dabei hofft sie auf einen Neuanfang mit ihrer Jugendliebe Abou Ahmad, der sich jedoch nur eine Ehe auf Zeit und zum Vergnügen wünscht.
Es ist ein Kaleidoskop von Gefühlen und sozialen Gefängnissen, das „Liebe Halal" in seinen Episoden bietet. Allerdings vor allem humoristisch eingefärbt, sodass die eingeschränkten Verhältnisse vor allem mit verständnisvoller Sympathie unterhaltsam dargeboten werden.

Keine Kommentare: