23.5.16

Outside the Box

BRD 2015 Regie: Philip Koch mit Volker Bruch, Stefan Konarske, Vicky Krieps, Sascha Alexander Geršak, Lavinia Wilson 86 Min. FSK: ab 12

Auf dem Weg zum Outdoor Firmenevent fahren die schmierigen Typen der Consulting-Firma Frösche platt, aber bald kommen sie selbst unter die Räder. Denn das Team-Building ist für vier gnadenlose Benutzer abgedroschener Business-Sprache Wehrdienst für Erwachsene, live übertragen und von der Presse verfolgt, die sich allerdings mehr für die Kaffeemaschine interessiert. Auch der Firmenchef Bruno Bickstein (Hanns Zischler) sieht zu. Die Zuschauer im Kino erleben allerdings ein unglaubwürdiges Experiment, mühsam muss die hanebüchene Versuchskonstriktion erklärt werden. Zu der irgendwann auch eine fingierte Entführung gehört, die allerdings bald scheinbar tödlich ernst wird.

„Was soll das?" fragt man sich auf mehreren Ebenen angesichts dieses richtungslos herum mäandernden Filmchens, das zwischen Komödie und völlig zahnloser Sozialkritik selbst mit reichlich überraschenden Wenden die Aufmerksamkeit nicht halten kann. Nebenbei geht unter der Regie von Philip Koch („Picco") einiges an schauspielerischem Vermögen den Bach runter. Die Figuren bleiben alle oberflächlich und passen sich dem Niveau des Drehbuches an. Vor allem Vicky Krieps erweckt den Eindruck von Schülertheater.

Wie großartig packte da doch „Zeit der Kannibalen" mit Devid Striesow, Sebastian Blomberg und Katharina Schüttler den gleichen Zynismus der Manager in ein entlarvendes Kammerspiel.

Keine Kommentare: