20.12.15

Die Peanuts - Der Film

USA 2015 (Peanuts) Regie: Steve Martino 89 Min. FSK ab 0

Die Infantilisierung oder Verkindlichung der Peanuts hört sich albern an, denn die Peanuts-Figuren um Charlie Brown sind schließlich Kinder und kein Erwachsener taucht bei ihnen auf. Die Reduktion auf einen Kleinkinder-Film ist trotzdem umso ärgerlicher. Denn die kleinen, seit Jahrzehnten erfolgreichen Comic-Geschichtchen von Charles M. Schulz (1922-2000) stehen ja nicht auf den Kinderseiten der Zeitungen. Sie enthalten oft durchaus alterweise Lebensbetrachtungen und freundliche Zuspitzungen menschlicher Verhaltensweisen.

In der mittlerweile sechsten Kino-Verfilmung der Zeichnungs-Miniaturen muss also wieder der Spagat zur Abend- beziehungsweise Nachmittags-füllenden Spielfilmlänge geleistet werden. Pechvogel Charlie Brown, der sympathische Star des Scheiterns, verliebt sich in einer Episode in das Mädchen mit roten Haaren. Das reicht selbstverständlich auch noch lange nicht, verzweifelt wird zudem die Leinwand mit großen Szenen us-amerikanischem Zeitvertreibs vollgestopft. Nur die surrealen Einlagen von Snoopy mit seinen Flieger-Eskapaden erheben sich dabei etwas vom Teletubbie-Niveau dieses völlig unnötigen und seinen Ursprung verratenden Filmchens.

Das erstmalig bei den Peanuts eingesetzte 3D-Verfahren sorgt zusammen mit der Computer-Animation für Baby-gerecht niedliche Figuren, ein totaler ästhetischer Missgriff. Da hätte man den ausdrücklichen Wunsch des Schöpfers Schulz, nach seinem Tod keine neuen Peanuts-Comics mehr zu veröffentlichen, auch auf die Filme erweitern sollen. Doch leider hat man sich nicht dran gehalten.

Keine Kommentare: