10.8.15

Locarno 2015 Ein- und Ansichten von Amy Schumer

Bei der Europa-Premiere von „Dating Queen" in Locarno bewies die Komikerin Amy Schumer, dass sie ihre scheinbar harmlosen, aber ziemlich treffenden Bemerkungen auch locker aus der Hüfte schießen kann. Der Star der TV-Serie „Inside Amy Schumer" verriet, dass es beim Film- im Gegensatz zum TV-Dreh entspannter war, immer nur bei einen Charakter zu bleiben. Das war es dann aber auch schon mit dem üblichen Presse-Nichtigkeiten. Mit ihrem überaus freundlichen Lächeln schoss sie gegen alle, die sie „female comedian" nennen, niemand würde „männlicher Komiker" sagen. Und auch die Waffenlobby bekam etwas ab: "Was im (US-) Kongress passiert, ist sehr frustrierend - nur das Geld verhindert, dass wir eine bessere Waffenkontrolle bekommen." Ganz unabhängig vom Erfolg ihres aktuellen Kinofilms arbeitet die gewitzte Entertainerin schon an einem neuen Projekt, einer Mutter-Tochter-Komödie, die sie wieder selbst schreibt. (ghj)

Keine Kommentare: