1.7.15

Liebe auf den ersten Schlag

Frankreich 2015 (Les combattants) Regie: Thomas Cailley mit Adèle Haenel, Kévin Azaïs, Antoine Laurent 98 Min. FSK: ab 12

Der junge Schreiner Arnaud Labrède (Kévin Azaïs) verliert im zufälligen Test-Kampf gegen die burschikose und attraktive Madeleine Beaulieu (Adèle Haenel). Er ist kleiner als sie und bald völlig fasziniert von dieser außergewöhnlichen Erscheinung. Während er bei ihren Eltern eine Pergola baut, trainiert sie im Swimming Pool fürs Militär, denn sie erwartet den baldigen Zusammenbruch der Gesellschaft und hat deshalb auch ihr Studium der Makroökonomie abgebrochen. Um ihr nah zu sein, schreibt auch Arnaud sich für einen Vorbereitungskurs fürs Militär ein. Doch der extrem aggressive Dickkopf Madeleine legt sich mit dem Schleifer Leutnant Schliefer an und bald landen die kampfeslustige Bürgertochter und der zurückhaltende Handwerker in einer ganz eigenen Expedition in den verlassenen Wäldern Aquitaniens.

Anfangs erwartet man vom Aufeinanderprallen von Madeleine und Arnaud einen verzehrenden Liebeskampf wie bei Kleists Penthesilea und Achill. Doch der einfache Junge ist zu klug zurückhaltend, um offen die Konfrontation anzugehen. Souverän bleibt er präsent und kann sich im märchenhaften, von Electro-Klängen gebrochenen Verlauf des Films Respekt verschaffen. Das ergibt mit tollen Bilder und ganz starker Präsenz der beiden Hauptdarsteller einen der ungewöhnlichsten Liebesfilme der letzten Zeit. Vor allem die 26-jährige Hauptdarstellerin Adèle Haenel („Les diables", „Water Lilies") macht aus ihrer ziellos widerspenstigen Madeleine eine ungeheuer faszinierende Figur

Keine Kommentare: