15.3.15

The Boy Next Door

USA 2014 Regie: Rob Cohen mit Jennifer Lopez, Ryan Guzman, Ian Nelson, John Corbett 91 Min. FSK: ab 16

Schon die ersten, hochdramatisch gemeinten Momente machen dieses Thriller-Unglück zu einer Peinlichkeit: Die Lehrerin Claire (Jennifer Lopez) joggt durch die Gegend und uns springen dazwischen Bilder vom Streit mit dem Ehemann ins Gesicht. Klar, die Ehe ist im Eimer, mit dem Teenager-Sohn gibt es die üblichen Probleme solcher Trennungen und dann steht er da. Zu offensichtlich knackig dieser junge Verwandte vom alten Nachbar (Jack Wallace) beeindruckt das zu offensichtliche Abziehbild einer vernachlässigten Nachbarin, verkörpert statt gespielt von Jennifer Lopez. Der knackige Noah Sandborn (Ryan Guzman) repariert nicht nur das Garagentor und die Unsicherheit des Sohnes, eines Morgens wacht die Pädagogin ohne Slip auf dem Sofa des übermäßig freundlichen Kerls auf.

Die überzogen dramatische Entwicklung mit ihrer nervig aufgeregten Montage macht danach Noah ruckzuck zum Hacker, Stalker und mörderischen Psychopathen. In brutalen Anfällen schlägt der eigentlich zu alte Schüler einen kleineren Jungen zusammen, manipuliert Claires Sohn ebenso wie die Bremsen vom Ex. Wie immer fragt man sich mindestens ab Mitte des Films, weshalb Claire nicht zur Polizei oder zur Schulleitung geht? So ist der Verlauf nur noch ärgerlich, weil er Intelligenz der Figuren und Zuschauer unterfordert. Der sehr klägliche Thriller vom eigentlich besseren Regisseur Rob Cohen („xXx - Triple X" 2002, „The Fast and the Furious" 2001, „Dragonheart" 1996) ist inklusive Finale dumm und einfallslos. Wobei dann auch noch völlig deplatzierte Splatter-Einsätze echte Spannung ersetzen wollen. Jennifer Lopez, die auch als Produzentin für diesen Mist verantwortlich ist, war vielleicht mal 1998 bei Soderberghs „Out of Sight" gefordert. Hier ist sie wieder auf dem Niveau des reichlich spekulativen Rachefilms „Genug". Zudem ist ärgerlich, wie der Film letztlich vermittelt, dass sich Frauen nicht mit jüngeren Männern einlassen sollen.

Keine Kommentare: