6.9.11

Tournée

Frankreich, BRD 2010 (Tournée) Regie: Mathieu Amalric mit Mathieu Amalric, Miranda Colclasure, Suzanne Ramsey, Linda Marraccini, Julie Ann Muz, Angela De Lorenzo 115 Min. FSK ab 12

Die Show, die hier auf Tour geht, nennt sich „Burlesque" und die Damen in der Hauptrolle erklären es mit „was eigenes" und „für Frauen". Es ist eine Strip-Show, eine freche, besonders anzügliches, definitiv politische, die der ehemalige TV-Produzent Joachim (Mathieu Amalric) nach Europa bringt. Die Tour verläuft durch die Hafenstädte und auch sonst am Rande von Paris, um das man einen weiten Bogen macht. Denn dort hat Joachim Schulden und viele Feinde hinterlassen. Sowie zwei Kinder. Joachim, eine Figur, die Liebenswertes und Unsympathisches vereint, ist gleichzeitig Manager und Kindermädchen. Er achtet stets darauf, dass die schrillen Ladies irgendwann mal ins Bett gehen, als Nachtfläschchen gibt es meist Champagner. Sein Gesicht ist auf einmalige Weise zerrissen, um den Schnurrbart das falsche Lächeln, aber die Augen erzählen ehrlich von Niederlage, von Traurigkeit, von Verzweiflung.

So ist sie nicht nur wegen der atemberaubend wilden Frauen, die sich selbst spielen, sehr lebendig, diese teils märchenhafte Geschichte eines verlorenen Mannes, der bei seinen Striptänzerinnen eine neue Familie findet. Mathieu Amalric führte bei „Tournée" das vierte Mal Regie, ist aber vor allem als Schauspieler bekannt. Bei „Die Taucherglocke und der Schmetterling" zuletzt den gelähmten Chefredakteur eine Modezeitung.

„Tournée" überzeugt durch Atmosphäre und die Aufnahmen der starken Show, man reist mit, feiert mit und bangt vor allem um Joachim mit. Märchenhaft wird die Reise vor allem am Ende, wenn die ungewöhnliche Truppe auf einer Insel in ein verlassenes Hotel einzieht. Dort erfüllt sich eine Liebe, die vorher nur in Anfeindungen, Kritik und Schmachten existieren durfte.

Keine Kommentare: