20.9.11

Gianni und die Frauen

Italien 2010 (Gianni e le donne) Regie: Gianni Di Gregorio mit Gianni Di Gregorio, Valeria De Franciscis Bendoni, Alfonso Santagata, Aylin Prandi 90 Min.

Regisseur Gianni Di Gregorio ist wieder groß im Bild der überforderte Senior Gianni. Der Arbeitslose hat nichts zu tun, er kümmert sich nur um Tochter, Frau und Mutter. Vor allem „mamma!" bringt ihn an den Rand des Wahnsinns. Immer wieder klingt das Notfall-Handy. Diesmal soll Sohnemann den teuren Champagner rausbringen, weil Mutter mit andren alten Ladies in Garten ihrer Villa pokert. Und die Erdbeeren bitte auch noch, falls er gerade Zeit habe. Am Abend wird es dann ernst: Mutter geht es ganz schlecht - der TV-Empfang ist gestört! Gianni kommt, wackelt kurz an der Antenne und lächelt nur noch müde ... tutto bene. Denn aus Geldsorgen will er die Mutter ums schön gelegene Erbe bringen. Aber auch wegen der jungen polnischen Pflegerin kommt Gianni gerne vorbei, um sich ernsthaft zu verlieben und ganz peinlich einen albernen Gockel zu geben. Zwischendurch führt er noch den Bernhardiner der ebenfalls reizvoll jungen Nachbarin aus, trinkt viel, mit alten Damen und alleine. Frauen überall und er mit einer Midlifecrisis mittendrin.

„Gianni und die Frauen" ist die ungebrochene Fortsetzung des sympathischen Sommerfilms „Das Festmahl im August". Ein lustiges Stück Senioren-Machismo in Italien mit gutem Timing und Gianni Di Gregorio selbst als hervorragenden Hauptdarsteller. So albern seine Figur ist, es ist unnachahmlich wie dessen Hoffnungen im faltigen Bassett-Gesicht dahinschmelzen, als er erfährt, dass die polnische Pflegerin die Villa längst geerbt hat. Da macht selbst die ziemlich ausgelutschte Viagra-Episode Spaß, die Gianni nur einen steifen Hals besorgt. Leider führen Party-Tropfen der wilden Nachbarin zu einer völlig übersteigerten, glatt fellinesken Frauen-Vision beim sehr unrunden Ende. Aber das sind die einzigen Wermuts-Tropfen in dem typisch-italienischen Filmspaß, den man(n) sich ruhig ansehen kann - wenn Alice Schwarzer nicht in der Nähe ist.

Keine Kommentare: